Ein Labrador Retriever aus Field Trial Linien ist nach den für ihn typischen  Arbeitsanlagen gezüchtet. Dazu gehört Steadyness, die sogenannte Standruhe, ruhig neben seinem Hundeführer zu warten, bis es an der Zeit ist, arbeiten zu dürfen. Es gehört eine sehr gute Nase dazu, ein Finderwille und auch die Härte, durch jedes Gelände zu gehen, um das Wild oder das Dummy finden und zu bringen. Bei allem Arbeitseifer muss er lenkbar sein und darf den Kontakt zum Hundeführer nicht verlieren. Das Wild oder eben als Ersatz das Dummy hat der Retriever mit weichem Maul zu bringen, es dürfte also nicht verletzt werden durch das Maul des Hundes. Nicht zu vergessen ist der unglaubliche „will to please“. Der Labrador will es seinem Hundeführer so gerne recht machen, er will ihm gefallen. 

 

Wer bereit ist, die Arbeitspassion des Labradors zu unterstützen und zu fördern, dem steht ein Alltagsbegleiter an der Seite, der neben der Arbeit auch als wunderbarerer Familienhund ein treuer Begleiter ist. 

 

So ist es auch mit Amber. Ich arbeite mit ihr in der Dummyarbeit, wo sie durch ihren Style, ihre Passion und ihren unglaubliche Führbarkeit besticht. Sie weicht mir keinen cm von der Seite, wenn wir mit meiner Dummyweste losziehen. Nie hätte ich gedacht, dass durch die gemeinsame Arbeit als Team eine solche Bindung entstehen kann. Zu Hause ist sie die Ruhe selbst, sie ist entspannt, wird von uns und den Kindern geliebt und bekuschelt. Sie ist Fremden gegenüber nicht aufdringlich, kann sich gut zurücknehmen.

 

Es ist nie so, dass sie bewusst Dinge falsch macht. Sobald sie verstanden hat, wie es sein soll, was ich von ihr erwarte und sie dem gerecht werden kann, macht sie es richtig. Durch ihre Feinfühligkeit spürt sie sofort, wenn etwas nicht in Ordnung ist. In dem Fall macht es auch keinen Sinn, sich einem Wettbewerb zu stellen. Als Team sind wir nur dann erfolgreich, wenn beide sich gut fühlen. Auch dies sind Erfahrungen, die ihren Wert haben, weil es zeigt, wie stark Bindung sein kann und wie sehr wir aufeinander Rücksicht nehmen müssen. So lernen wir weiterhin gemeinsam mit- und voneinander. 

 

 

Prüfungen, Workingstests, Gesundheitsergebnisse....

Prüfungen und Workingtests

 

APD / A  25.10.2015

A Workingtest in Finnentrop 28.05.16 - gut 

A Workingtest  in Gelsenkirchen  5.6.16 - vorzüglich

Wesenstest in Porta Westfalica 25.9.16 - bestanden

A WeihnachtsworkingtestMark Blind Search 26.11.16 - sehr gut

Formwert in Porta Westfalica - sehr gut

A Charity Workingtest -  sehr gut 

A Workingtest  Gelsenkirchen 6.5.17 - sehr gut

A Workingtest  Retriever on Tour Gronau  17.9.2017-  vorzüglich

F Charity Workingtest Mark Blind Search 21.04.2018 - sehr gut

F Workingtest Ochtrup 08.09.2018 - wegen Läufigkeit keine Teilnahme

BLP Training Juli - Oktober 2018

F Workingtest Wettringen  27.10.2018 - n.b.

 

Ahnentafel / pedigree

siehe Links

 

Gesundheitsergebnisse:

 

HD:

Hüften = A2 (rechts = A2, links = A2)

ED:

beidseitig frei

Augen:

RD: frei

PRA: frei

Katarakt: frei vom 13.04.18

Befunde:

prcd-PRA: Träger,

CNM: über Erbgang frei,

EIC: über Erbgang frei,

SD2: frei,

HNPK: frei

Zahnstatus:

ohne Befund, komplettes Scherengebiss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amber Eve of Maybrooks Cottage  - Rufname: Amber

 

Labrador Retriever - Arbeitslinie 

geboren am 21.05.2014